Karlshorst 030 - 50 88 113, Kreuzberg 030 - 85 15 160 | info@tauchzentrale.de

kontaktiere uns

Rufen Sie uns an
+49 (0) 30 - 50 88 113

Schicken Sie uns Ihre Anfrage Jetzt anfragen!

Flaschen TÜV

TÜV Prüfung Druckluftflaschen

Jede Tauchflasche und jede Druckluftflasche egal ob 0,75 oder 20 Liter Gerät muß alle 30 Monate zur TÜV-Untersuchung (gilt für Alu- und Stahlflaschen).
Hierbei wird Ihre Flasche ersteinmal innen ausgebürstet um gegebenfalls lose Partikel zu entfernen, danach wird die Flasche mit Wasser gefüllt und auf 300 bar abgedrückt (je nach Prüfdruck, bei 300 bar-Flaschen entsprechent höher). Wenn dies erfolgt ist wird die Flasche mit Heißluft getrocknet und danach visuell von TÜV-Ingenieur geprüft. Wenn keine Schäden am Flaschenkörper festgestellt werden, wird das Prüfsiegel aufgeklebt, ein neuer O-Ring eingesetzt und das Ventil eingeschraubt. Ihre Flasche ist dann wieder für 30 Monate gültig. Diese Untersuchung lassen wir für Sie durchführen. Auf Wunsch revisionieren wir auch Ihr Flaschenventil.

Wie lange dauert das?
TÜV-Untersuchungen werden alle 14 Tage vom TÜV Berlin & Brandenburg bei der Firma DBS Haase durchgeführt.
Da die Flaschen vorbereitet und nachbereitet werden müssen gilt folgendes:
bis Dienstag vormittag abgegeben können Sie am Donnerstag Nachmittag 2 Wochen später Ihre Flasche wieder geprüft und gefüllt abholen.

Termine

Abgabe bis abholbereit ab
17.11.20 03.12.20
01.12.20 17.12.20
15.12.20 04.01.21
Leistung Preis mit AS ActivCard
TÜV-Untersuchung Tauchflasche inklusive Transport, Dichtring Ventil/Flasche und Füllung 200 oder 300 bar bis 15 Liter / Stahl, ALU, GFK 45,00 € 35,00 €
Wechsel Flaschenventil 10,00 € 10,00 €
Innenreinigung / Bürsten Flaschenkörper (kein O2 Cleaning) 25,00 € 25,00 €
Fußverzinkung ohne Lackierung optional kann vom TÜV verlangt werden 30,00 € 30,00 €
Arbeitsleistung Revision Flaschenventil zzgl. Ersatzteile 19,00 € 15,00 €
O2 Cleaning Flasche - es wird nur der Flaschenkörper sauerstoffrein gemacht! 35,00 € 35,00 €
Versand innerhalb Deutschland 7,00 € 7,00 €

Farbgebung von Tauchflaschen
Die neue EN 1089/3 sieht eine neue Farbgebung für Druckgasflaschen vor. Diese Norm ist nicht Gesetz, die Anwendung ist freiwillig! Flaschen mit alter Farbgebung müssen nicht umlackiert werden auch nicht nach Ende der Übergangszeit im Juni 2006. Auf vielfachen Kundenwunsch haben viele Hersteller die Lackierung bereits auf die neue EN umgestellt. Alle Pressluftflaschen sind bei den meisten Hersteller nur noch in der neuen Farbgebung erhältlich. Die neue Lackierung ist weiß mit schwarzen Ring und einem großen N (für NEU und nicht für Nitrox). Nitrox-Flaschen sind identisch, aber ohne schwarzen Ring. Quelle: Seemann, Technikmanual 2002

Preisliste gültig ab 02.01.2020, alle Preise inklusive 19% MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Unsere Sonderkonditionen für Wiederveräufer, Tauchclubs und Tauchschulen erfragen Sie bitte direkt bei uns. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Action-Sport Tauchzentrale BB GmbH. Bitte beachten Sie auch unsere Servicehinweise.